Talschaftsübung Lechtal

Am So. 22.01.2023 hat die Bergrettung Steeg/Kaisers die Talschaftsübung Lechtal organisiert, mit dabei waren die Ortsstellen Holzgau, Elbigenalp und Stanzach.

Dabei gab es zuerst einen theoretischen Teil für die Abwicklung von Lawinenglücken inklusive medizinischer Versorgung von Verunglückten, ehe das ganze im Feld geübt wurde.

Talschaftsübung Zwischentoren

Am Sa. 14.01. wurde in Kelmen die Talschaftsübung Zwischentoren von der Bergrettung Berwang/Namlos durchgeführt. Die Bergrettung Stanzach wurde als Nachbarortsstelle mit eingeladen, da eine Zusammenarbeit im Ernstfall durchaus wahrscheinlich ist.

Bei der Übung Stand zum einen der Transport per Hubschrauber im Fokus, und dabei im speziellen der Schleusenbetrieb für den Transport der vielen Hilfskräfte und des Materials an die Unglücksstelle. Zum anderen, das Szenario eines Lawinenunglücks mit entsprechender LVS/Recco-Suche, Sondierung, Bergung, medizinischen Versorgung und Abtransport der Verunglückten.

Wir bedanken uns recht herzlich für die Einladung und gratulieren zu der gelungenen Übung!

Impressionen – Öffentliche LVS Übung

Am 25.11.2022 hat die Bergrettung Stanzach eine öffentliche Übung zum Thema „Umgang mit dem LVS-Gerät, Sonde & Schaufel“ abgehalten. Auf Grund des Schneemangels konnte die Übung leider nur im Grünen durchgeführt werden, nichtsdestotrotz konnte den Teilnehmern bei Theorie und praktischen Übungen das Basiswessen nähergebracht werden.

LVS Übung

Am Di. 15.11.2022 wurde eine interne LVS Übung der Bergrettung Stanzach am Fußballplatz durchgeführt. Auf Grund des Schneemangels zwar etwas eingeschränkt, wurde der Ablauf und Umgang mit dem LVS Suchgerät, Sonde und Schaufel geschult.

Übung – Paragleiter

Am 23. August 2022 wurde im Weißenbacher Teil des Einsatzgebietes (zw. Fahlenbach und Moosberg) die Bergung eines Paragleiters aus einem Baum geübt.

Der Weißenbach Bürgermeister ist unserer Einladung gefolgt und hat die Übung mitverfolgt. Vielen Dank für den Besuch!

Übung Seiltechnik

Am 19. Juli 2022 hat die Bergrettung Stanzach am „Hängenden Schrofen“ eine Seiltechnik-Übung durchgeführt. Dabei Stand Abseilen, die Kameradenbergung und allgemein die Knotenkunde am Programm. Auch Jimmy, der Lawinenhund-Nachwuchs, durfte eine erste kleine Übung absolvieren.

Einsatzübung mit Notarzthubschrauber RK2 bei der Mittagspitze

Am 23.04.2022 führte die Bergrettung Stanzach gemeinsam mit dem Team des Notarzthubschrauber RK2 der ARA Flugrettung eine Einsatzübung auf der Mittagspitze durch.

Zuerst gab es eine ausführliche Einschulung der BergretterInnen durch die Flugretter am Hubschrauber.

Die Ausgangssituation für die Übung war eine verletzte Person im Bereich der Gipfelrinne zur Mittagspitze. Durch die hohe Steinschlaggefahr in diesem Gebiet wurde das Szenario durchgespielt, dass der Hubschrauber die Person nicht direkt mit der Winde bergen kann und zuerst von der Bergrettung in ein sichereres Gelände für den weiteren Abtransport gebracht werden muss.

Dazu wurden die BergretterInnen und das notwendige Material vom Hubschrauber an eine geeignete Stelle unterhalb der verletzen Person geflogen und mit der Winde des RK2 abgeseilt. Von dort stieg man zu Fuß zu der verletzen Person auf, versorgte diese und brachte sie mit entsprechender Bergetechnik in ein für den Abtransport geeignetes Gelände.

Die Bergrettung Stanzach bedankt sich recht herzlich beim Team des RK2 und der ARA Flugrettung für die hervorragende Übung!

Video (WellTVInternational/PresseFoto Reutte)

Medien

BezirksBlätter – Großangelegte Bergrettungsübung in Stanzach mit RK-2

Rundschau – Proben für den Ernstfall

Tirol Tageszeitung – Bergeübung forderte die Retter in Stanzach